Mittwoch, 11. Dezember 2013

#108 - Unterschiede 2.0

Hola :-)

Ich habe ja vor längerem schon mal über die Unterschiede zwischen Spanien und Deutschland geschrieben. Da das jetzt aber schon so lange her ist, sind mir noch ein paar Sachen aufgefallen bzw. habe ich mit anderen Austauschschülern in Spanien darüber gesprochen und da ist doch nochmal ein bisschen was zusammen gekommen. Ich kann es echt immer wieder sagen: Auch wenn Spanien so nah und so gleich scheint, es ist verdammt anders! Das war mir so, bevor ich hierher gekommen bin, gar nicht so bewusst. Aber vor allem, wenn man nicht in den typischen Urlaubsorten am Meer ist, die ja teilweise echt schon wie eine kleine deutsche Stadt sind, gibt es sehr große und vor allem viele Unterschiede. Aber jetzt zu den Sachen, die uns noch aufgefallen sind:
  • Es gibt so gut wie kein grünes Gras, weil es so warm und trocken ist. Das war vor allem bis Oktober/November richtig schlimm, alles war nur braun. Inzwischen sehe ich sogar manchmal grünes Gras!
  • Wie ich ja schon in dem "Ich vermisse dich, ich vermisse dich nicht, ..."-Post geschrieben habe, ist das Wetter hier viel besser. Jeden Tag scheint hier die Sonne! Ich werde es ehrlich so vermissen, vor allem, weil es in der Sonne immer gefühlte 10°C wärmer ist.
  • Es gibt sehr viele Kreisverkehre und Zebrastreifen. Wenn ich aus meinem Fenster schaue, sehe ich allein schon drei Kreisverkehre und fünf Zebrastreifen!
  • Die Kreisverkehre sind viel schöner als in Deutschland. Jeder Kreisverkehr ist schön bepflanzt und auf fast allen steht dann noch irgendeine Statue. Allgemein finde ich hier die Straßen schöner. Total viele Straßen sind hier Alleen.
  • Es gibt hier sehr viele private Schulen und auch total viele staatliche bilinguale Schulen.
  • Abends ist auf den Straßen richtig viel los und auch kleine Kinder sind noch um 22 Uhr auf den Straßen. Okay, jetzt nicht mehr so, weil es viel zu kalt ist, aber bis Ende Oktober war auf dem Spielplätzen immer bis mindestens 22 Uhr was los.
  • Alle englischen Wörter werden hier spanisch ausgesprochen oder es wird ihnen gleich ein spanischer Name gegeben. Egal ob Namen von Sängern, Schauspielern, Fußballern, Restaurants. Und im McDonald's haben alle Sachen einen spanische Namen, also zum Beispiel Hamburguesa anstatt Hamburger.
  • Der McDrive, also dort, wo man bei McDonald's mit dem Auto durchfahren und bestellen kann, heißt hier McAuto 
  • Die Wände sind hier unglaublich dünn. Dadurch weiß ich zum Beispiel, dass ein Nachbarskind mit einer CD Englisch lernt, welchen Musikgeschmack meine Nachbarn haben und das vor allem am Wochenende immer echt viel los ist. Auch wenn das Telefon klingelt, denke ich immer, es klingelt bei uns, weil es so laut ist (sogar lauter als ich unser Telefon höre).
So, ich glaube, dass war's jetzt erstmal :-)
Ich habe übrigens in dem Cultura Clasica-Test von gestern (warum sind eigentlich immer Lateinlehrer so schnell beim Korrigieren?) 6 Punkte, das heißt, ich habe Cultura Clasica bestanden und das sogar mit 6 Punkten, weil mein Lehrer so lieb ist und mir noch einen Punkt gibt, weil ich so toll im Unterricht mitmache.
 
♥Katharina
 

Kommentare:

  1. Dein Lehrer ist ja lieb (stell dir hier jetzt bitte diesen einen Smiley von Whatsapp vor, der seine Augen zu hat und so lacht, ich schick ihn dir gleich) :-)
    Heißt das echt McAuto? Also heißt Auto auf spanisch Auto? Ist ja lustig :D
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, Auto heißt eigentlich auf spanisch coche. Keine Ahnung, warum das McAuto heißt?! Weil ja nicht mal auf englisch Auto Auto heißt?! :D

      Löschen
  2. Hey cool dass du das wirklich online gestellt hast! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar!
      Unser Gespräch war zwar schon im Oktober, aber was soll's :D

      Löschen
  3. vielleicht heißt es auto, weil es automáticamente/ automático ist?

    AntwortenLöschen